Jun 282018
 

Mit Spannung erwartet: Die Fortsetzung des Themenbereichs „Ökonomie und Gesundheitswesen“

Schon die 11. Beiratssitzung beleuchtete die Frage „Wieviel Ökonomie verträgt unser Gesundheitswesen?“. Das Thema erwies sich als so umfassend, dass wir beschlossen, einzelne Themen herauszugreifen und gesondert zu diskutieren.

Vor diesem Hintergrund befassen wir uns nunmehr im Rahmen einer Fortsetzung mit der Betrachtung aus dem Blickwinkel der Versorgungsforschung.

Termin: 25.09.2018, 16:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Dresden
Thema: Rahmenbedingungen für eine zukunftsweisende Versorgungsforschung

Unsere Mitglieder erhalten eine persönliche Einladung.

Jun 052018
 
Moderator Dr. Axel Schroeder am Rednerpult

Dr. Axel Schroeder

Unter dieser Leitfrage hatte der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BvDU) mit der Preisfindung für neue Medikamente in der Onkologie ein gesundheitspolitisch heißes Thema auf die Agenda der 11. Sitzung des Urologiebeirates gesetzt. Die Bewertungsverfahren sind umstritten, und nicht zuletzt ist die Sorge vor einer Kostenlawine in diesem extrem expandierenden Arzneimittelbereich groß. Über 30 Vertreter aus den Mitgliedsunternehmen der Kooperationsgemeinschaft und weitere geladene Gäste nahmen die Gelegenheit zum Gedankenaustausch wahr und diskutierten Mitte Mai im frühsommerlichen Berlin über die Auswirkungen des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG), das seit 2011 steigende Arzneimittelausgaben deckeln soll und vorschreibt, dass sich die Preise für neue patentgeschützte Medikamente an ihrem Zusatznutzen orientieren.

Weiterlesen »

Cookie-Hinweis

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website nutzen wir Cookies. Weitere Cookies werden ggf. durch Drittanbieter in Ihrem Browser gesetzt (z.B. durch die Anfahrtkarte). Bitte entscheiden Sie selbst, welche unserer Dienste Sie nutzen möchten. Infos zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie hier ».

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Impressum | Datenschutz

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wenn Sie alle Cookies zulassen, werden Ihre persönlichen Daten beispielsweise ggf. via Cookies von YouTube (ein Dienst von Google) erfasst.
  • Wir empfehlen: Drittanbieter-Cookies blockieren. Sie können die Dienste jederzeit nachladen.:
    Wenn Sie nur Cookies zulassen, die im Rahmen unserer Seitenfunktionen gesetzt werden, werden die Angebote von Drittanbietern blockiert und für Sie ausgeblendet. Sie können diese Funktionen bei Bedarf jederzeit nachladen.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück