Sep 222014
 

Industrie und ÄrzteschaftDer Urologiebeirat des BDU lädt ein: 30. September 2014 von 16.00 bis 18.30 Uhr

Die Bedingungen der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Ärzteschaft werden komplexer. Der FSA hat als oberste Handlungsmaxime für Ärzte und Industrie Vertrauen und Transparenz. Ein Grundsatz den wir heute schon täglich leben. Um die Herausforderungen unseres Gesundheitssystems zu bewältigen, können wir nur gemeinsam einen Weg für eine adäquate Versorgung der Bürger finden. Hier sei die Frage erlaubt, inwieweit die derzeitigen Regelungen, diese Zielsetzungen unterstützen oder diesen Weg behindern? Darüber möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Es ist uns gelungen Frau Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin vom Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V., und Herrn Dr. Daniel Geiger, von DIERKS + BOHLE Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, als Referentin und Referenten unter der Moderation von Ulrich Tilly, WMP HEALTHCARE GMBH, zu gewinnen. Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Ihnen.


Der Urologie-Beirat ist eine Kooperationsgemeinschaft des Berufsverbands der Deutschen Urologen e. V. und Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft, der 2013 gegründet wurde. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, gesundheitspolitische Entwicklungen zu diskutieren und aus unseren unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen einen vielseitigen Austausch über urologische Versorgung und Gesundheitspolitik zu führen.

Die Diskussion findet statt am

Dienstag, den 30. September 2014, 16.00 – 18.30 Uhr
im Hotel Schnellenburg,
Rotterdamer Straße 120, 40474 Düsseldorf
(direkt gegenüber der Messe am Rhein).

Bitte melden Sie sich mit beiliegendem Antwortschreiben per Fax an 030 – 30 20 96 72 oder per E-Mail an sadofski@bdu-urologie.de zu der Veranstaltung an.

Cookie-Hinweis

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website nutzen wir Cookies. Weitere Cookies werden ggf. durch Drittanbieter in Ihrem Browser gesetzt (z.B. durch die Anfahrtkarte). Bitte entscheiden Sie selbst, welche unserer Dienste Sie nutzen möchten. Infos zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie hier ».

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Impressum | Datenschutz

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wenn Sie alle Cookies zulassen, werden Ihre persönlichen Daten beispielsweise ggf. via Cookies von YouTube (ein Dienst von Google) erfasst.
  • Wir empfehlen: Drittanbieter-Cookies blockieren. Sie können die Dienste jederzeit nachladen.:
    Wenn Sie nur Cookies zulassen, die im Rahmen unserer Seitenfunktionen gesetzt werden, werden die Angebote von Drittanbietern blockiert und für Sie ausgeblendet. Sie können diese Funktionen bei Bedarf jederzeit nachladen.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück