Der Berufsverband der Deutschen Urologen e. V. (BDU) und die Mitgliedsunternehmen aus der Gesundheitswirtschaft verfolgen mit der Kooperationsgemeinschaft „Urologiebeirat“ das Ziel, die gesundheits- und versorgungspolitischen Entwicklungen in Deutschland und Europa gemeinsam zu analysieren und zu diskutieren. Die verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen ermöglichen hierbei einen vielseitigen Austausch über die Zukunft der urologischen Versorgung in Klinik und Praxis. Mit dem Selbstverständnis eines Thinktank sollen durch die Arbeit des Urologiebeirats Impulse und Akzente in der gesundheitspolitischen Entwicklung gesetzt werden.

Die teilnehmenden Unternehmen mit jeweiligen Ansprechpartnern finden Sie →hier.

Eine Terminübersicht sowie bisher behandelte Themen des Urologiebeirats erhalten Sie unter der Rubrik →Themen & Termine.

BDU
Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V.

 
Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. ist die größte berufspolitische Interessensvertretung für Fachärztinnen und Fachärzte der Urologie in Deutschland. Seit nahezu 60 Jahren unterstützen und beraten wir unsere Mitglieder in fachlichen, wirtschaftlichen, politischen und berufsrechtlichen Fragen.

Als Interessenvertretung des Fachgebietes bringen wir uns aktiv in gesundheitspolitische Entscheidungsprozesse ein und vertreten unsere Mitglieder in allen wesentlichen Entscheidungsgremien der ärztlichen Selbstverwaltung, der innerärztlichen Verbünde sowie gegenüber den Krankenkassen und der Politik.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem Urologenportal unter www.urologenportal.de oder kompakt als Druckversion auf diesem Flyer.